ACHTUNG: Ich distanziere mich grundsätzlich von den Inhalten aller auf meiner Page verlinkten Seiten !

Wenn nicht anders angegeben, unterliegen die gezeigten Bilder meinem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden!

    Besucher seit 24.03.1999=

            © ARMPAS

 

Die Modellgeschichte der Bandit-Baureihe...

250 / 400 Bandit (1990-1995):

 

Die Modellgeschichte der Suzuki Bandit fing irgendwann Anfang der 90iger mit kleinen Hubräumen an - 250 und 400 ccm, wobei ich hier bislang lediglich Exemplare der 400er Bandit gesehen habe... aber schon das war ein richtig schönes Mopped. Auf diese Modelle soll hier aber nicht weiter eingegangen werden. Informationen zu diesem Modell findet man aber unter anderem auf dieser Seite:

 

Klick hier für Infos zur 400er Bandit

 

Ansonsten einfach mal im Internet stöbern - vor allem auf ausländischen Seiten wird man fündig zu den Urahnen der Bandit Baureihe (übrigens schon immer 4-Zylinder Reihenmotor!! Auch die gaaaanz kleinen...)

   

600 Bandit oder kurz "B6" (Bj. 1995-1999) bekannt als "Kult":

 

Die 600er Bandit war dann die erste größere Bandit mit der in Deutschland das Banditfieber ausbrach... 78 muntere Pferde aus 600 ccm in anschaulicher Verpackung und je nach Geschmack als nackte "N" oder verkleidete "S" Version erhältlich. Die Farben waren je nach Modelljahr unterschiedlich zu haben. Änderungen innerhalb der Modellreihe gab es eigentlich nur vom Urmodell des Baujahrs 1995 zum Rest und waren eher nebensächlich (1995 hatte eine flachere, härtere Sitzbank und keinen Soziushaltegriff am Heck).

 

Eingebürgert hat sich für die erste Modellreihe die Bezeichnung "Kult", welche (wie auch die folgenden) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

1200 Bandit oder kurz "B12" (Bj. 1996-2000) bekannt als "Kult":

 

Die 1200er Bandit war dann die große Bandit mit der bei mir das Banditfieber ausbrach... 98 muntere Pferde (naja - es waren eigentlich immer deutlich mehr!) aus 1200 ccm in anschaulicher Verpackung (quasi identisch mit 600er) und je nach Geschmack als nackte "N" oder verkleidete "S" Version erhältlich. Die Farben waren je nach Modelljahr unterschiedlich zu haben. Änderungen innerhalb der Modellreihe gab es eigentlich keine - warum auch? das Ding funktionierte von Anfang an :-)

 

Eine kurzzeitig gebaute Sonderversion war die "SA", welche über ein ABS System verfügte... leider waren wohl nur wenige bereit den Aufpreis zu bezahlen und so wurde das ABS für die Bandit wieder eingestellt.

 

Eingebürgert hat sich für die erste Modellreihe die Bezeichnung "Kult", welche (wie auch die folgenden) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

600 Bandit oder kurz "B6" (Bj. 2000-2004) bekannt als "POP":

 

Nun wurde an der Erscheinung der Bandit ziemlich Hand angelegt - sieht man der nackten das noch nicht zu sehr an, wird bei der verkleideten durch das "Monster" an Verkleidung sehr schnell deutlich, dass es eine Runderneuerung der Bandit sein soll... dabei hat sich am Motor nichts geändert...

 

Eingebürgert hat sich für die zweite Modellreihe die Bezeichnung "POP", welche (wie immer) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

Sonderlackierung 2-farbig 2004:

1200 Bandit oder kurz "B12" (Bj. 2001-2005) bekannt als "POP":

 

Wie man leicht erkennen kann, wird meist ein Jahr nach der Vorstellung der 600er auch die 1200er ebenso umgestrickt - also auch hier nun die große Verkleidung. Aber es gab auch viele (kleine) Änderungen am Motor (zahmere Nockenwellen, verstärkte Kupplungsfedern, Sekundärluftsystem, andere Vergaser mit Vergaserheizung,...) und auch "Guddis" wie die neuen 6-Kolben Bremssättel vorne (passen auch an die 12er Kult!). Ebenso wurden die Instrumente verändert - das Tachosignal wird nun zum Beispiel nicht mehr über eine Tachowelle am Vorderrad abgenommen - sondern über einen Sensor am Ritzel... also alles in allem eine größere Modellpflege - auch wenn der Dicke Motor weitestgehend noch dem der alten Baureihe entspricht.

 

In dieser Modellreihe gab es nun auch zwischen den Baujahren einiges zu erwähnen - ich will mal nur die wichtigsten Punkte nennen:

 

Modell 2001 (K1): hier gab es (wie im Gebrauchtkauftipp erwähnt) gerne Mängel der Passgenauigkeit zwischen Kolben und Zylinder, was oft zu überdurchschnittlichem Öldurst führte und auf Garantie oder Kulanz wieder in Ordnung gebracht wurde.

 

Modell 2003 (K3): Warnblinkanlage und (schau an) wieder ein Kegelrollenlager am Lenkkopf wie bei der "Kult" schon immer verbaut!

 

ab Modell 2004 (K4): Nun hat der Katalysator den Weg in die Bandit gefunden! Ein Sondermodell (2-farbig) kommt zusätzlich in den Handel.

 

Eingebürgert hat sich für die zweite Modellreihe die Bezeichnung "POP", welche (wie immer) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

650 Bandit (Bj. 2005 - vermutlich 2007) bekannt als "NEO":

 

Jetzt wird mal wieder richtig überarbeitet... nicht nur die Optik wird stark verändert (Verkleidung wieder ein bisschen zierlicher), auch eine Sitzhöhenverstellung ist nun vorhanden und wieder ABS! Vor allem aber wird der Motor nun auf 650 ccm aufgebohrt...

 

Eingebürgert hat sich für die dritte Modellreihe die Bezeichnung "NEO", welche (wie immer) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

1200 Bandit (Bj. 2006 - vermutlich 2007) bekannt als "NEO":

 

Auch hier wird wieder nach einem Jahr das neue Kleid sowie die Features (wieder ABS!) der kleineren Bandit übernommen... alle Vermutungen über ein ebenfalls vergrößertes Triebwerk (wie 650 ccm statt der 600 ccm) fanden leider (noch) nicht statt.

 

Eingebürgert hat sich für die dritte Modellreihe die Bezeichnung "NEO", welche (wie immer) im Banditforum kreiert wurden...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

   

Jetzt kommt schon eher Zukunftsmusik... Modellreihe ab 2007:

 

Jetzt ist es wirklich so weit... noch im Herbst soll auf der Intermot 2006 eine Vorstellung der neuesten Banditgeneration mit wassergekühlten Motoren stattfinden... und nun wird anscheinend auch die Hubraumvergrößerung bei der "Dicken" kommen. 1250 statt 1200 ccm sollen es in Zukunft sein bei gleicher Leistung - nun aber wohl auch in den Papieren :-)

 

Einspritzanlage und modernes Motormanagement als Folge der immer strenger werdenden Abgasvorschriften fordern die Hersteller auf neue Wege zu gehen... aber schön, dass es wenigstens bei der Bandit an sich bleibt, wobei so ein Verkaufsschlager über Jahre ja auch kaum eingestellt werden kann.

 

Schon wegen der Geräuschkulisse des Motors selbst, kann ich mir persönlich eine Wasserkühlung ganz gut vorstellen... auch wenn der wunderschön verrippte Motor damit leider in´s Grab geschickt wird.

 

Freue mich schon heute auf die erste Probefahrt mit der Neuen... aber das wird wohl noch ein wenig dauern...

 

Im Zuge der Umstellung soll auch gleich die 650er einen wassergekühlten Motor erhalten... die Optik der "NEO" scheint aber unverändert zu bleiben, so weit es die ersten Bilder vermuten lassen. Ist eh verwunderlich, dass man für die paar Monate die 1200er "NEO" überhaupt an den Start geschickt hat - oder?

 

Eingebürgert hat sich für die vierte Modellreihe bislang noch keine neue Bezeichnung... vermutlich wird das Kürzel irgendwie auf die Wasserkühlung abzielen - man wird sehen :-)

 

Ergebnis: "EVO" hat bei der Abstimmung gewonnen...

 

Weitere Informationen findet man unter folgenden Links:

 

Bandit Wikipedia

Banditforum

 

< Zurück zur Seitenübersicht >

Designed für Bildschirmauflösung von mindesten 800X600 Pixeln von Armin Pastula alias ARMPAS - Private Internetseite!