ACHTUNG: Ich distanziere mich grundsätzlich von den Inhalten aller auf meiner Page verlinkten Seiten !

Wenn nicht anders angegeben, unterliegen die gezeigten Bilder meinem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden!

    Besucher seit 24.03.1999=

            © ARMPAS

 

Die Beleuchtung der Instrumente / Cockpit:

Leider sind die verwendeten Lampen in den Instrumenten im normalen Zubehörhandel kaum erhältlich... die kleinen Glassockellampen gibt es meist nur mit 1,2 Watt, die große im Drehzahlmesser (die mir nun schon zweimal verreckt ist) bekommt man nur mit 3 Watt.
Die kleinen Lämpchen zu tauschen ist optisch nicht erkennbar... aber die große fällt dadurch auf, dass der Drehzahlmesser deutlich heller ist, als die anderen Instrumente!
Ich habe das Problem auf die schnelle einfach mal so gelöst, dass ich die Leistung der Lampe durch einen Vorwiderstand angepasst habe...
Dazu wird ein Widerstand mit etwa 160 Ohm benötigt, der ein gutes Watt Leistung verbraten kann... der Einfachheit halber habe ich 3 X 470 Ohm parallel vor die Lampe geschalten - und schon stimmte die Helligkeit wieder! Als Nebeneffekt müsste die Lebensdauer der Lampe merklich steigen, da sie ja nicht mehr unter der vollen Last läuft...
 
Natürlich ist die Originallampe beim Suzuki-Dealer zu bekommen (denk ich mal) *pfeif* aber es war halt ein Sonntag...
 

 

 

Bild stammt von einem Mitglied des Banditforums!

VERSUCH... blaue Instrumentenbeleuchtung...
 
Neulich habe ich mir ein paar Unfallinstrumente geliehen um einmal zu testen, wie man an der Kult-Bandit eine blaue Instrumentenbeleuchtung realisieren könnte... 
Dazu habe ich ein paar Extrahelle 5mm LED´s in blau besorgt und einfach mal versucht, wie viele nötig sind, um eine ausreichende Helligkeit zu erreichen. Das Ergebnis war jedoch niederschmetternd! 8 dieser LED´s in der kleinen Tankanzeige sind mindestens nötig, um einigermaßen was zu sehen!!! Das würde etwa 16 LED´s pro große Anzeige bedeuten! Das kann man in vergessen.
Als Zweitversuch habe ich mir im KFZ-Zubehörhandel spezielle, blaue Gummikappen zur "Instrumentenfärbung" besorgt und diese eingebaut. Die Leuchtkraft wird auch hier etwas verringert - ist aber noch tragbar (zumal man ja stärkere Birnen verbauen könnte)... aber es ist kein solches blau, wie wir es von Golf & Co. kennen und wollen. Außerdem wird im Drehzahlmesser der rote Bereich nicht durchleuchtet... das wirkt mehr als komisch.
Mal ehrlich... wann fahren wir mit unseren Bikes schon bei Dunkelheit spazieren?? Tja... das geht auch mit der normalen Beleuchtung ;-))
Was übrigens um einiges einfacher funktioniert, sind die Kappen in rot oder grün... muss wohl mit der Längenwelle der Farben zu tun haben - aber das ist nicht mein Gebiet *gg*
 

 

...was wirklich funktioniert und gut aussieht sind Plasmascheiben. Aber das ist ein riesiger Aufwand :-( Dazu müsste man die Plasmateile genau auf das Maß der Instrumente schneiden und diese dann genau wie das original bedrucken... dann die Instrumente öffnen (geht nur durch aufbördeln!)... dann die Nadeln abnehmen, Folien auf die Originalscheiben aufbringen, Nadeln wieder montieren und Gehäuse wieder umbördeln... wer Lust auf diesen Aufwand hat - bitteschön ;-) Die Folien plus Wandler gibt es bei Conrad und Co. zu kaufen und kosten nicht mehr die Welt! Einfacher soll das Ganze übrigens an der neueren Bandit funktionieren...

 

< Zurück zur Seitenübersicht >

Designed für Bildschirmauflösung von mindesten 800X600 Pixeln von Armin Pastula alias ARMPAS - Private Internetseite!