ACHTUNG: Ich distanziere mich grundsätzlich von den Inhalten aller auf meiner Page verlinkten Seiten !

Wenn nicht anders angegeben, unterliegen die gezeigten Bilder meinem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden!

    Besucher seit 24.03.1999=

            © ARMPAS

 

Eher früher ein Thema - Reifen einfahren - oder...

Vor Jahren passierte mir folgendes:

Ich komme gerade vom Reifenhändler zurück, schraube die Felgen noch kurz ins Bike und will zur Testfahrt auf meine Hausstrecke aufbrechen. Also rauf auf´s Ped und vor zur Kreuzung. Die Vorfahrtberechtigten Fahrzeuge sind für ein Motorrad noch weit genug entfernt - also Hahnen voll auf und ab die Post... aber zack - lag ich auf der Nase! Sch... nicht mehr an die neuen Reifen gedacht...

Seither gibt es bei neuen Reifen zwei Möglichkeiten für mich um solche Ausrutscher (die gleich eine Stange Geld kosten!) zu vermeiden. Entweder wische ich die Reifen mit einem in Verdünnung getränkten Lappen kurz ab (noch besser eignet sich Bremsenreiniger) - oder ich nehme Schmirgelpapier und entferne damit diese schmierige Deckschicht der neuen Pneus.

Ratsamer ist wohl die zweite Methode. Verdünnung sollte ja eigentlich nicht auf´s Gummi. Ich habe jedoch (noch?) keine negativen Auswirkungen feststellen können.
Wer bedenken hat, sollte sich eben die Zeit nehmen und schmirgeln, oder - wie ein Kritiker neulich mailte, Bremsenreiniger verwenden???

Die Reifen sind nach dieser Behandlung schon recht griffig aber das Einfahren der Reifen ersetzt es dennoch nicht. Also wie gewohnt - Reifen "langsam" anfahren!

Anmerkung 2004:

Mittlerweile sind die Reifen auch original nicht mehr so "glitschig"... ich mache mittlerweile nichts mehr...
 

 

< Zurück zur Seitenübersicht >

Designed für Bildschirmauflösung von mindesten 800X600 Pixeln von Armin Pastula alias ARMPAS - Private Internetseite!